Klausurtagung des Landesverbandes 2016

Klausurtagung des Landesverbandes

Vom 09.09.2016 bis 10.09.2016 tagten die Delegierten und der Vorstand des Landesverbandes im Campus-Hotel in Hagen.

Schwerpunktthema war die Eingruppierung der Lebensmittelkontrolleure. Herr Andreas Hemsing (Vorsitzender der Komba NRW) referierte zu diesem Thema. Die anwesenden Delegierten hatten viele Frage zur Eingruppierung. Für eine bessere Eingruppierung ist eine geänderte Lebensmittelkontrolleurs-Verordnung mit mindestens 36 Monaten Ausbildung/Studium notwendig.


Das aktuelle Thema Kontrollbarometer sowie die Hochzonung von Aufgaben auf Landesebene waren weitere Schwerpunkte. Die Fragestellung, mit welchem Personal sollen die neuen Aufgaben durchgeführt werden, blieb unbeantwortet. Der Landesverband NRW wird ein besonderes Augenmerk auf die Personalsituation haben.

Hier greifen wird die alte Forderung wieder auf, Verdopplung der Lebensmittelkontrolleure um die notwendigen Aufgaben durchführen zu können.

Das 3. Schwerpunktthema war die gebührenpflichtige Probenuntersuchung. Hierbei sehen die Kontrolleure große Probleme in der Umsetzung.

In Zukunft muss die Überwachung weg von den 5,5 Proben pro 1000 Einwohner und hin zu einer risikoorientierten Probenahme.

 

Weitere Themen waren:

 Aus- und Fortbildung der Kontrolleure

 Landesserver

 Nachwuchsförderung

 Homepage

 

Nochmals an dieser Stellen mein Dank an die Delegierten, die im Rahmen ihrer Freizeit für den Verband und Berufsstand tätig sind.

 

Hans Peter Riedmiller

Vorsitzender

Kommentar schreiben

Kommentare: 0